Am 10. Dezember 2016 hat die Initiative Liberaler Feminismus seine 9,5 Thesen veröffentlicht.
Das Ziel der Initiative ist vor allem eine konstruktive gesellschaftliche Debatte über echte Gleichberechtigung und Wahlfreiheit für alle Geschlechter, unter der Voraussetzung gleicher Chancen. Wir wollen einen neuen Feminismus, der nicht mehr nur verbietet, sondern vor allem dazu ermutigt, sich von nicht uns niemanden aufhalten zu lassen!
Am 8. März 2017 – dem internationalen Frauentag – wollen wir um 9:30 nun unsere neue Kampagne lauchen: #freegender
 

Was ist #freegender?

 „Jeder Mensch wird gleich an Recht und Würde geboren”, sagt die allgemeine Erklärung der Menschenrechte.
Heute ist der internationale Tag der Frauen. Wir liberale Feminist.innen kämpfen dafür, nicht mehr für Gleichberechtigung von Frauen und Männern kämpfen zu müssen. Weil Menschen Menschen sind.
Doch unser Alltag ist immer noch gespickt mit Klischees, Vorurteilen und gläsernen Decken: Frauen werden als Frauen behandelt. Männer werden als Männer behandelt.
Aber was wäre wenn…Menschen wie Menschen behandelt würden? Freiheit bedeutet, das zu tun, was man möchte und sich von keiner Institution, Struktur oder Hierarchieeinschränken zu lassen. Auch nicht von gesellschaftlichen Klischees und Verhaltensmustern, die Frauen und Männern seit Jahrhunderten auferlegt worden sind.

Freiheit bedeutet, dass Du einfach Du sein kannst!

Freiheit bedeutet, Klischees aufzubrechen!

#thinkaboutit
#reformfem #freegender
#weltfrauentag #IWD2017

 

 
 
 
 
 

 

Fragen zur Kampagne oder zum Liberalen Feminismus?

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!